Das Buch

2009: Das Buch

Beurteile ein Buch nicht bloss nach seinem Äusseren.
Urteile nicht bloss aufgrund der geschriebenen Geschichte,
sondern lerne es kennen, indem du erfährst, was das Buch selbst erlebt, was es gezeichnet hat.

In unserem neuen Stück lassen wir uns von der literarischen Vorlage, dem Märchen Der Zwerg von Hermann Hesse, inspirieren. Mit der Entwicklung dieses Stücks stellen wir uns einer spannenden und anspruchsvollen Herausforderung.

Es wird nicht bloss die Geschichte als solches wiedergegeben, sondern wir betrachten das Buch und dessen Inhalt aus einem ungewohnten Blickwinkel und versprechen uns dadurch reizvolle Tanzmomente. Lassen Sie sich in eine Welt voller Intrige, Liebe und Leidenschaft entführen.

Tanz und Technik

Bei dieser Produktion wird die Choreographiearbeit nicht unter den einzelnen Tänzern aufgeteilt, sondern Andrea Benz-Bandschapp, Alex Hobé und Anja Zweifel erarbeiten gemeinsam die verschiedenen Szenen.
Bereichert wird das Stück mit einer Videoproduktion des Filmemachers Manuel Bosshard. Videoeinspielungen untermalen und/oder ergänzen das Spiel auf der Bühne.

Kulturelle Unterstützung

DAS BUCH wird vom Theater am Gleis Winterthur mit einem Co-Produktionbeitrag unterstützt, dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Unser Dank geht natürlich auch an alle anderen Kulturstellen, Stiftungen und Gönner ohne die eine solche Produktion nicht möglich wäre. Dies sind unter anderem die Stadt Winterthur, der Kanton Zürich, Ernst Göhner-Stiftung, Paul Reinhart-Stiftung und nicht zuletzt die Mitglieder des Fördervereins FAA-Zone Ltd. Einige Gesuche sind noch hängig und wir sind zuversichtlich, dass noch von weiteren Seiten Unterstützung kommt. Somit ist die Produktion von DAS BUCH gesichert.

Details zum Stück

Inszenierung: FAA-Zone
Ideen / Konzepte / Choreografien / Tanz: Andrea Benz-Bandschapp, Alex Hobé, Anja Zweifel
Musikcollagen: Robin Oswald
Kostüme:Carmen Kuster-Todesco
Lichtdesign / Technik: Stefan Falk
Video: Manuel Bosshard
Extérieur Oeil: Roger Lämmli